top of page
IMG_4563_edited.jpg

Rennordnung

Allgemeine Informationen

Das Critérium de Céligny ist ein Volksradrennen für alle Niveaus ab 7 Jahren, das nur von nicht lizenzierten Radfahrern bestritten werden darf. Es findet am Sonntag, den 1. Oktober 2023 in Céligny statt und wird auf für den Verkehr gesperrten Straßen ausgetragen.

 

Kategorien

Das Critérium de Céligny beinhaltet folgende Rennkategorien:

U10, Jahrgänge 2014 bis 2017

U13, Jahrgänge 2011 bis 2013

U15, Jahrgänge 2009 bis 2010

U18, Jahrgänge 2006 bis 2008

Erwachsene, Geburtsjahrgänge 2005 und früher.

 

Alle Rennen werden zusammengestartet, Wertung erfolgt aber gemäss Geschlecht.

Bei den Rennen für Erwachsene werden drei verschiedene Distanzen von 15 km, 30 km und 45 km angeboten. Ein Agility-Parcours mit Zeitmessung wird zu den Laufzeiten der Kategorien U10 und U13 hinzugefügt.

 

 

Anmeldung, Startnummern und Zeitmesschip

Die Anmeldung wird nur berücksichtigt, wenn die Anmeldungsgebühr bezahlt wurde.

Bei Nichterscheinen am Start, Verspätung oder Aufgabe des Rennens wird die Anmeldungsgebühr nicht zurückerstattet. Eine Anmeldung vor Ort ist gegen einen Aufpreis von CHF 5.00 pro Anmeldung für die Erwachsenen möglich.

 

Die Startnummernausgabe erfolgt am Tag des Rennens ab 8.00 Uhr auf dem Startgelände, jedoch spätestens 45 Minuten vor dem Start der Rennkategorie, für die der Teilnehmer oder die Teilnehmerin angemeldet ist.

Während des Rennens muss jeder Teilnehmer-in die Startnummer gemäß den Anweisungen tragen.

 

Der mit der Startnummer ausgehändigte Chip für die Zeitmessung muss am Ende des Rennens an der dafür vorgesehenen Stelle an die Organisation zurückgegeben werden. Wenn ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin den Chip am Tag des Rennens nicht abgibt, gibt es die Möglichkeit, ihn auf eigene Kosten an das Zeitmessungsunternehmen zurückzuschicken. Jeder verlorene oder nicht abgegebene Chip wird dem Teilnehmer in Rechnung gestellt.

 

Platzierung, Aufgabe, Reklamation & Proteste

Die Teilnehmer starten nach Kategorien auf unterschiedlichen Rundkursen von 2,5 km für U10, eine andere 2,5 km Strecke für U13 und U15 und eine Strecke für U18 und Erwachsene von 3,7 km, die nach dem festgelegten Zeitplan so oft absolviert werden müssen, wie es für jede Kategorie definiert ist.

Für jede Alterskategorie werden Ranglisten für Mädchen/Frauen und Jungen/Männer erstellt.

Die drei Erstplatzierten jeder Kategorie werden bei der Siegerehrung am Ende jedes Rennens ausgezeichnet.

Wenn ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin aufgeben möchte oder ist gezwungen das Rennen abzubrechen, meldet er oder sie dies dem an der Strecke befindlichen offiziellen Personen.

Die Zeit und die offizielle Rangliste, die von der Zeitmessungsfirma ermittelt wird, sind maßgebend.

 

Fahrräder und Ausrüstung

Das Critérium de Céligny ist ein Radrennen, das für alle Arten von Fahrrädern offen ist. Die Topographie der Strecken eignet sich jedoch am besten für Gravel, Cyclocross und Mountainbikes. Elektrofahrräder, Tandems und Liegeräder sind jedoch verboten. Die Teilnehmer/innen sind für ihr Fahrrad verantwortlich. Das Fahrrad muss in gutem Zustand sein und über eine angemessene Ausrüstung verfügen, um eine eventuelle Reifenpanne zu beheben. Das Tragen eines Helms ist Pflicht.

 

Versicherung, Sicherheit und Haftung

Radfahren im Allgemeinen und Radfahren bei einem Wettkampf im Besonderen ist eine körperliche Aktivität, die Risiken birgt. Jeder Teilnehmer, der sich verpflichtet, hat zur Kenntnis genommen, dass er sich auf einem gemischten Gelände mit abwechselnden Wegen aus Erde, Kies und Asphalt bewegt und in einer Gruppe fahren muss.

Auf der Strecke müssen sich die Teilnehmer/innen an die Sicherheitsvorschriften und Anweisungen der Streckenposten halten.

Mit der Anmeldung bestätigen die Teilnehmer, dass sie eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben, die sie für Schäden, die sie im Rahmen ihrer Teilnahme an der Veranstaltung verursachen könnten, abdeckt, und dass der Organisator und alle an der Organisation beteiligten Personen oder Einrichtungen, einschließlich der freiwilligen Helfer, für Schäden jeglicher Art nicht haftbar gemacht werden können. Mit der Anmeldung verpflichten sich die Teilnehmer(innen), keine Klage gegen die Organisation aus irgendeinem Grund zu erheben, der mit ihrer Teilnahme an der Veranstaltung zusammenhängt.

Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin ist dafür verantwortlich, seine/ihre Ausrüstung jederzeit unter Kontrolle zu haben. Die Organisation übernimmt keine Verantwortung für Diebstahl oder Verlust von Material am Ort des Rennens.

Medizinische Betreuung

Eine medizinische Betreuung, die den Anforderungen der Behörden entspricht, wird am Standort des Rennens anwesend sein. Mit ihrer Anmeldung bestätigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jedoch, dass sie über das notwendige Trainingsniveau verfügen, um das Rennen in ihrer jeweiligen Kategorie zu bestreiten, und dass sie in guter körperlicher Verfassung sind. Die medizinische Betreuung ist berechtigt, alle Teilnehmer/innen aus dem Rennen zu nehmen, wenn ihr körperlicher Zustand für die Fortsetzung des Rennens als unverträglich erachtet wird.

 

Verhalten

Die Teilnehmer müssen die anderen Teilnehmer und das Rennpersonal mit Respekt behandeln und die Anweisungen der Rennkommissare befolgen.

Es ist strengstens verboten, Abfälle (Papier, Plastik, Glasflaschen, usw.) auf der Strecke oder am Standort liegen zu lassen.

Der Organisator behält sich das Recht vor, Teilnehmer/innen, die sich nicht an diese Verhaltensregeln halten, aus dem Rennen zu nehmen.

 

Recht auf Bildmaterial

Die Teilnehmer/innen erklären sich damit einverstanden, dass der Organisator ihr Bild zu Werbezwecken für die Veranstaltung verwenden darf. Die Fotos und Videos, die während der Veranstaltung aufgenommen werden, können kostenlos in allen Arten von Werbematerialien verwendet werden, sei es im Internet, in sozialen Netzwerken oder in anderen Medien. Wenn ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin mit dieser Klausel nicht einverstanden ist, muss er oder sie den Organisator spätestens 10 Tage vor der Veranstaltung schriftlich darüber informieren.

 

Absage der Veranstaltung

Sollte der Organisator gezwungen sein, die Veranstaltung innerhalb von zwei Wochen vor dem Lauf aus irgendeinem Grund oder aufgrund höherer Gewalt abzusagen, werden 80 % der Anmeldegebühr zurückerstattet.

 

Persönliche Daten

Die persönlichen Daten der Teilnehmer werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet und gespeichert.

 

Einhaltung der Bestimmungen der Regeln

Mit seiner/ihrer Anmeldung bestätigt jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin, dass er/sie von der Gesamtheit der vorliegenden Regeln Kenntnis genommen hat und sich stillschweigend verpflichtet, sich ihnen vollständig zu unterwerfen. Er oder sie verzichtet auf jegliche Rechtsmittel gegenüber dem Veranstalter.

Gerichtsstand ist Genf.

 

Benachrichtigung

Wenn es für notwendig erachtet wird, behält sich das Organisationskomitee der Veranstaltung das Recht vor, die vorliegenden Regeln jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern.

 

Version der Rennordnung: Mai 2023

bottom of page